Bildung und Vermittlung

Das Sorbische Museum hält für Besucher aller Altersgruppen unterhaltsame Programme und spannende Projekte bereit.

Bildung und Vermittlung

Zur Geschichte der Sorben

Bildung und Vermittlung

Wie Kinder einst lebten und lernten

Bildung und Vermittlung

Auf den Spuren sorbischer Sagen

In einer kurzen Zeitreise werden die Geschichte der Sorben, Sprachunterschiede, die Trachten und das Brauchtum erklärt. Wie es ist, als Minderheit zu leben, zwei Muttersprachen zu sprechen und beides im Alltag anzuwenden, wird ebenfalls vermittelt.

Im Schülerkabinett werden die Schüler selbst aktiv. So wird das Kennenlernen der sorbischen Kultur und Sprach zum Kinderspiel.

Geeignet für: Kita, GS, FS, OS und Gym.

Wir wollen uns die Lebenswelt vor etwa 150 Jahren anschauen und erfahren, wie die Kinder damals lebten, welche Spielsachen sie besaßen und welche Aufgaben sie im Alltag verrichten mussten. Anhand verschiedener Exponate „erfühlen“ wir die vergangene Zeit.

Ausgestattet mit Griffel, Feder und Tinte lernen Kinder die alte Schrift schreiben und durch Reime, Sprüche und Lieder wird die sorbische Sprache näher gebracht. Darüber hinaus erfahren die Schüler eine Menge über den Schulalltag des 19. und 20. Jahrhunderts.

Geeignet für: Kita, GS, FS, OS, Gym.

Dieses Programm führt zunächst durch die Dauerausstellung, in der die Kinder die hier versteckten Sagenfiguren entdecken können. Dazu werden die jeweiligen Sagen und Märchen vorgestellt.

Danach darf jeder seine Lieblingsgestalt zeichnen.

Geeignet für: Kita, GS, FS, OS, Gym.

Bildung und Vermittlung

Was uns Bilder erzählen

Bildung und Vermittlung

Berühmte Sorben – Nationale Identität

Bildung und Vermittlung

Eine abenteuerliche Stadtführung

In der Galerie des Sorbischen Museums suchen wir uns Bilder heraus, die uns besonders ansprechen. Wir versuchen diese mit Worten und Klängen zu beschreiben und zeichnen sie nach. Die Kinder lernen, worauf ein Künstler zu achten hat und welche Techniken er anwenden kann.

Wer erfindet die beste Kurzgeschichte zu seinem Bild?

Geeignet für: Kita, GS, FS, OS, Gym.

Im Vordergrund stehen die Veränderungen des 19. Jahrhunderts. Als Einstieg wird der Verlauf der sorbischen Nationalbewegung vorgestellt. In einer Präsentation und in freier Arbeit lernen die Schüler wichtige Persönlichkeiten wie Schmaler, Mucke, Mirtschink, Grollmuß, Barth-Ćišinski, usw. kennen. Exponate aus der Zeit, Bücher, Zitate und Musik sind ebenso Bestandteil des Programms. 

Geeignet für: OS, Gym.

Spurensuche in der Altstadt von Bautzen – lerne die Stadt neu kennen!

An bestimmten Orten wird Geschichte lebendig, indem Aufgaben gemeistert und Fragen beantwortet werden.

Geeignet für: GS, FS, OS, Gym.

Familien

Es gibt Familienführungen durch die Sonderausstellungen.

Sonderpädagogik

Für Sehbehinderte und Taubstumme mit ausgebildeter Begleitperson.

Thematische Führung

Zu den jeweiligen Sonderausstellungen und zu bestimmten Aspekten der Dauerausstellung.

Bildung und Vermittlung
Bildung und Vermittlung

KAFFEE UM DREI

Nachmittags-Veranstaltungen für Erwachsene

Programm zur Sonderausstellung

SORBIAN STREET STYLE

Einmal im Quartal mittwochs, lädt das Sorbische Museum alle Interessierten um 15.00 Uhr zum Museumskaffee ein. Nach einem kurzen unterhaltsamen Vortrag zu jahreszeittypischer Thematik oder über ein außergewöhnliches Sammlungsobjekt kann man sich bei Kaffee und Kuchen miteinander austauschen und Erinnerungen wach werden lassen. Das ist für alle eine gute Gelegenheit, Neues aus dem Museum zu erfahren und die aktuelle Sonderausstellung kennen zu lernen.

Gebühr: 4,50 € inklusive Kafffe und Kuchen

 

FERIENPROGRAMM 2019

  • SERBSKI STREET STYLE

In der Ausstellung wird Mode, inspiriert durch sorbische Trachtenelemente, präsentiert. Im Workshop entwickeln wir coole, praktische oder ausgefallene sorbische Mode, Muster sowie Accessoires zum Mitnehmen. (Materialkosten 2 €)

Termine: 15.10. und 24.10. jeweils 10 – 12 Uhr

20190822 14-54     jê^zik_web

  •  Goldener Herbst

Mit Farbe und Blatt für Blatt gestalten wir kreative Herbstcollagen, stempeln oder bemalen Postkarten und bauen Mobile. So wird der Herbst noch bunter! Bitte gepresste Blätter nach Möglichkeit mitbringen. (Materialkosten 1 €)

Termine: 17.10. und 22.10. jeweils 10 – 11.30 Uhr

Wir bitten um Voranmeldung unter 0351/270 870 11.

 

 

In der Modeausstellung SORBIAN STREET STYLE erörtern wir die Fragen: Was ist „Street Style“ und was ist „SORBIAN Street Style“? Jeder Designer hat seine eigene Interpretation von sorbischen Trachten und regionalen Elementen eingebracht. Kritisch betrachten wir die Umsetzung des Themas. Welche Outfits gefallen euch am besten und welche nicht so? Wie definiert man überhaupt Tracht und Mode, was ist der Unterschied? Kann man Mode und Tracht zusammenbringen oder nicht?

Im Anschluss werden Gruppen mit verschiedenen Aufgabenfeldern gebildet. Die Schüler entscheiden sich für eine der folgenden Themen. Diese arbeiten sie in ca. 30-45 min. aus.

  • Gruppe 1 „Topmodel“: Vorbereitung und Durchführung einer thematischen Modeschau mit Models und Moderation
  • Gruppe 2 „Designer“: Neue Outfits nach bestimmten Themen skizzieren/entwerfen und präsentieren
  • Gruppe 3 „Jury“: Ausarbeitung von Kriterien für die Auswertung und Preisverleihung der Präsentationen und Festlegung der Gewinner, Überreichung der ausgedachten Preise

Die ca. 30 minütige Auswertung bzw. Vorstellung der Modeschau und die Vorstellung der Designer-Ergebnisse bewertet die Jury und bestimmt die Gewinner.

Das Programm fördert die Kreativität, stärkt das Selbstbewusstsein und die Teamfähigkeit. Je nach Gruppengröße variiert die Programmdauer von 1,5 bis 2 Stunden.

20190822 14-48SORBIAN STREET STYLE_Matej Zieschwauck für Sorbisches Museum Bautzen

Eine weitere Variante nach der Führung ist, dass die Schüler in Gruppenarbeit oder jeder für sich selbst etwas entwerfen. Die in dem Workshop gestalteten Accessoires, Postkarten, Beutel, Muster, Stoffbänder usw. werden der Klasse mitgegeben. (Materialkosten 2 €)

Anmeldung: Tel. 03591/2708700, sekretariat@sorbisches-museum.de

Hinweise:
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldungen bei einer Teilnehmerzahl ab 8 Kindern. Prinzipiell ist ein Angebot auf einen Zeitrahmen von 60 – 90 Minuten ausgerichtet. Es können aber auch individuelle Absprachen getroffen werden. Für Schülergruppen aus dem Raum Bautzen ist der Eintritt kostenlos. Hinzu kommen Kostenbeiträge für eingesetztes Material und die Führung.

Bei inhaltlichen oder organisatorischen Fragen zu den museumspädagogischen Angeboten können Sie sich gern an unsere Mitarbeiterin, Frau Monika Oschika, wenden – telefonisch unter 03591/ 270870-28 oder per Mail an m.oschika@sorbisches-museum.de.

logo-kubimobil

Das Sorbische Museum ist Kooperationspartner von KuBiMobil. Weitere Hinweise finden Sie unter http://www.kubimobil.de.

Flyer zum Download: KuBiMobil