5 x Deutschland in aller Welt

17.10.2021 – 27.02.2022

Im Kontext von Migration wird oft aus den Augen verloren, dass auch viele Deutsche ihr Land verlassen. Diese wollen im Ausland ihre Wünsche und Träume verwirklichen. Wie auch in der Geschichte anderer Länder wurde Deutschland in den letzten Jahrhunderten aus Gründen von Armut, Hunger, Verfolgung, Krieg, Katastrophen oder Abenteuerlust verlassen. Aber auch aus Mangel an Fachkräften in anderen Ländern wurde die Heimat freiwillig oder unfreiwillig verlassen.

Die Ausstellung „5x Deutschland in aller Welt“ zeichnet den Weg von deutschen Auswanderern nach. Gezeigt wird, wie Deutsche Nachfahren heute in Brasilien, Mexiko, Rumänien, Russland und Südafrika leben und arbeiten. Dafür begab sich der Hamburger Fotograf Jörg Müller auf Reisen, um die Menschen und deren Sichtweise kennen zu lernen. In Kooperation mit dem Goethe-Institut e.V. entstand diese Fotoausstellung. Das Goethe Institut e.V. wirbt mit dieser Schau für einen Perspektivwechsel und zielt auf ein Verständnis für Migration und Diversität. Für die zweisprachige Lausitz sind die Begleittexte im Sorbischen Museum in beiden Muttersprachen, in Sorbisch und Deutsch, verfasst.

https://www.joergmuellerfotografie.de/5x-deutschland

https://www.goethe.de/de/spr/eng/dmi/5xd.html