Bildende Kunst wieder zugänglich

Seit November 2015 wurden die Räumlichkeiten der Abteilung der Bildenden Kunst neu konzipiert. Der hauptsächliche Grund hierfür ist die Eingliederung bestimmter Neuerwerbungen in die Kunstabteilung der Dauerausstellung. Dies steht im Zusammenhang mit den neuerworbenen Kunstwerken, welche in der Sonderausstellung “Gesammelte Werke. Neuerwerbungen Bildender Kunst” auch hier im Haus teilweise gezeigt wurden.

Das umfangreiche Projekt konnte nur dank einer großzügigen finanziellen Unterstützung durch Fördermittel aus dem Bundesprogramm “Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland” (umgesetzt durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und Ostdeutsche Sparkassenstiftung mit der KSK Bautzen; Stiftung für das sorbische Volk) umgesetzt werden.

Allen Förderern gilt unser Dank, im Hinblick auf die Erwerbungen im Rahmen der letzten fünf Jahre besonders der Stiftung für das sorbische Volk und der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen in Dresden.

Das heißt für alle kunstinteressierten Besucher – Sie müssen nicht suchen, können aber mußevoll entdecken!